Download
Schlafhygiene - Regeln
Durch disziplinierte Anwendung dieser Regeln können Schlafstörungen -ursachenunabhängig- mindestens verbessert werden.
Regeln für eine gute Schlafhygiene.pdf
Adobe Acrobat Dokument 73.3 KB

Schlafhygiene

Weltweit leiden etwa 10 bis 30 % der Bevölkerung unter Schlafstörungen.  Schlaf ist jedoch die wohl wichtigste Ressource um unsere Batterien aufzuladen und Erkrankungen zu vermeiden, körperliche wie psychische.

Unsere bisherigen Erfolge zeigen, dass Schlafschwierigkeiten bereits nach 1 bis 2 Wochen konsequenter Einhaltung einfacher Regeln gelöst werden können und ein gesunder Schlaf erreicht werden kann.

Für eine kurze Zusammenfassung sehen Sie sich folgendes Video an:

(Dies ersetzt keinesfalls eine ausführliche und bestenfalls individuelle Beratung!)

 

 


Gedankenkontrolle

Wie oft sind Sie abgelenkt durch Gedanken, die sich nicht mit Ihrem aktuellen Tun befassen? Es sind nicht die Gedanken, von denen wir uns ablenken müssen. Gedanken lenken uns davon ab, unser Leben bewusst zu leben. Kontrollieren Sie Ihre Gedanken und setzen Sie sie bewusst ein. So werden Sie konstruktiver und erleben wieder Selbstwirksamkeit.


Keine Sorge

"Sich Sorgen zu machen ist wie im Schaukelstuhl zu sitzen. Es beschäftigt einen, bringt einen aber nirgendwo hin." Glenn Turner

Lernen Sie, wie Sie mit Ihren Sorgen umgehen und sie in konstruktive Kraft umwandeln können.


Achtsamkeit

Beschäftigen wir uns mit Vergangenheit oder Zukunft, drehen sich unsere Gedanken meist um Sorgen, Zweifel und Sehnsüchte. Die damit einhergehenden Gefühle sind meist eher lähmend statt aktivierend. Erleben Sie, wie sich Achtsamkeit auf Ihre Gefühls- und Gedankenwelt auswirkt und wie Sie damit Stress verringern können. 


Zeitmanagement

Der Schreibtisch ist voll, das Postfach quillt über, der Chef wartet auf den Bericht, das Telefon klingelt......

Kommt Ihnen das bekannt vor?

Lernen Sie sich zu organisieren, Zeit und Nerven zu sparen und effektiv zu werden.

 


Trainingsprogramm "Pimp my Brain"

Training zur Ressourcenoptimierung.

Ziel: Potentiale des Gehirns so effektiv wie möglich nutzen.

Effekt: Leistungssteigerung durch mehr Effizienz.

 

5 Einheiten in 5 Wochen

Strukturierung von Arbeitsumfeld und Arbeitsaufgabe

Optimierung der Energieeinteilung

Steuerung der Aufmerksamkeit

Strukturierung von Denkprozessen

Reflexion

 

Vermittlung von wissenschaftlichen Erkenntnissen aus Neuropsychologie und Wirtschaftspsychologie und damit einhergehende Strategien zur Anwendung. In Anlehnung an Konzepte wie "simplify your life" und "Getting things done".

 


Kognitives Training in Bewegung

Exekutive Funktionen sind von zentraler Bedeutung für unsere Leistungsfähigkeit. In diesem Seminar erfahren Sie, welche Bedeutung die Funktionen im täglichen Leben haben. In einfachen Bewegungsübungen werden diese Funktionen trainiert. 

 

 


Achtsames Essen

Wie oft schlingen Sie Ihr Essen runter, mit den Gedanken ganz woanders?

Haben Sie genug von Kalorienzählen und Ernährungsplänen?

In diesem Workshop -mit gemeinsamem Essen- gewinnen Sie das Vertrauen in Ihren Körper zurück. Denn der weiß am besten, was er braucht - und was nicht.

 



sämtliche seminare können aufgrund des präventionsgesetzes von Krankenkassen - nach eigenem ermessen - bezuschusst werden.