· 

GB Psyche - Muss das denn sein?

Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen - Noch so eine lästige Pflicht.

 

Laut §§ 5,6 ArbSchG müssen nun auch psychische Belastungen beurteilt werden. Dokumentationspflicht besteht inzwischen für jedes Unternehmen ab 1 Angestellten.

Das Übel hat viele Namen: GB Psyche, GFB Psyche, PsychGB, psychische Gefährdungsbeurteilung, …

Anfang des Jahres 2018 wurde damit begonnen, die Durchführung zu überprüfen. Früher oder später wird diese Pflicht somit auf jedes Unternehmen zukommen.

 

>>Wählen Sie den Zeitpunkt selbst statt darauf zu warten, dass Sie dazu gedrängt werden<<

 

Der große zeitliche Aufwand hält mich von dem ab, was ich eigentlich tun muss.

 

Wie bei allem, was wir neu beginnen, ist der Aufwand zu Beginn in der Tat etwas größer. 

Steht eine Prüfung an, haben Sie für die Durchführung lediglich ein halbes Jahr Zeit. Das Resultat sind oft Notlösungen, die reine Pflichterfüllung steht im Vordergrund. Die GB Psyche soll jedoch alle 2 Jahre oder bei maßgeblichen Veränderungen der Arbeitsbedingungen wiederholt werden. Sie sollten also ein System etablieren, das sich gut in Ihren Jahresplan integrieren lässt. 

 

>>Planen Sie so, dass die Beurteilung in ruhigeren Phasen durchgeführt werden kann.<<

 

Und was hab ich davon?

 

In einem anonymisierten Fragebogen können Ihre Mitarbeiter zum Ausdruck bringen, inwiefern für sie eine Diskrepanz besteht zwischen den Bedingungen wie sie sind - und wie sie sein sollten. In einem Workshop werden die kritischen Aspekte genauer unter die Lupe genommen und die Mitarbeiter erarbeiten Lösungsansätze. Wird dieser durch eine externe Fachkraft durchgeführt, können Ihre Mitarbeiter auch dabei offen sein. Sie schlagen hier zwei Fliegen mit einer Klappe: Sie erhalten Informationen über die Arbeitsbedingungen, die Sie in persönlichen Gesprächen nie so offen erfahren werden. Maßnahmen, die Sie aufgrund der Lösungsansätze einführen, werden von Ihren Mitarbeitern viel besser angenommen.

 

>>Sie fördern Mitarbeiterbindung und -identifikation und somit die Motivation.<<

 

Also ich weiß ja nicht…

 

Start Small. Keep it easy. 

Strecken Sie ruhig erst mal den kleinen Finger ins Wasser, bevor Sie reinspringen. 

 

 

>>Beginnen Sie mit einem Pilot-Projekt.<<

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0